Übersicht
Thema vom: 01.01.1970

rehaVital kooperiert mit HOZ MEDI WERK

rehaVital und HOZ MEDI WERK kooperieren im Bereich Homecare

Die rehaVital Gesundheitsservice GmbH und die HOZ MEDI Werk Produktions und Vertriebs GmbH & Co. KG gehen eine strategische Kooperation im Bereich sämtlicher Homecare-Logistik-Dienstleistungen in den Themensegmenten Stoma, ableitende und aufsaugende Inkontinenz, Wunde und Pflegepakete ein.

Mit dem Ziel den rehaVital-Mitgliedsbetrieben ab sofort in Form von Modulangeboten für sämtliche Homecare-Segmente die Bestell-, Lager-, Verpackungs- und Logistik-Dienstleistungen anbieten zu können, haben rehaVital und HOZ MEDI WERK (HOZ) ein vertragliches Kooperationskonzept erarbeitet. Der Vorteil für die sich einbindenden Mitgliedsbetriebe liegt vor allem in einer verbesserten Marktpositionierung durch eine gebündelte Bestellung und nachweisbar kostengünstigere Abwicklungsprozesse. Zudem bietet die Form der Zusammenarbeit eine Unabhängigkeit von bestehenden Wettbewerbsstrukturen.

„Neben den strategischen Vorteilen bietet die neue Struktur den Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit, sich vom prozessualen Ballast kleinteiliger Logistikaufgaben zu lösen und sich stärker auf im Markt immer wichtiger werdende Aufgabenstellungen, wie die Patientengewinnung und -betreuung, zu fokussieren. Dem Wunsch der rehaVital-Mitglieder, ihre Logistik für den Bereich Homecare an einen zuverlässigen Logistikspezialisten auszulagern, der nicht im Wettbewerb mit uns steht, wird zudem Rechnung getragen“, so Ralf Kaspar Kemmerling, Geschäftsführer der rehaVital.

„Den rehaVital Mitgliedern bieten wir effiziente und automatisierte Prozessabläufe, die Kosten einsparen. Da es in Bezug auf die Lagerkapazitäten keine Limitierung mehr gibt, sind die rehaVitaler im Wachstum flexibel“, ergänzt Peter Orth, Geschäftsführer bei HOZ.

Ein weiteres Angebot im Rahmen der Zusammenarbeit ist das sogenannte Pflegepaket, welches zukünftig unter einer neutralen Eigenmarke vertrieben wird. Auf Basis von verpflichtenden Mengenmeldungen der Mitglieder werden die Pflegepakete in einem attraktiven Design mit Absenderhinweisen zum beauftragenden Mitgliedsbetrieb von HOZ an die Patienten verschickt. „Die Erfahrungen des vorausgehenden Pilotprojektes zeigten deutliche Umsatzzuwachsmöglichkeiten, bei einer vertriebsaktiven Vorgehensweise“ sagt der projektverantwortliche Bereichsleiter der rehaVital, Detlef Kirschner.

Freuen sich auf einen erfolgreichen Start der Kooperation: Detlef Kirschner (Bereichsleiter Qualitätsmanagement rehaVital), Peter Orth (Geschäftsführer HOZ MEDI WERK) und Ralf Kaspar Kemmerling (Geschäftsführer rehaVital)
Themen, die uns bewegen: