Übersicht
Thema vom: 01.01.1970

Verleihung Josef Rahm Förderpreis 2017

Am 12.12.2017 wurden abermals sechs Auszubildende aus den rehaVital-Mitgliedsbetrieben im kaufmännischen und handwerklichen Bereich mit dem rehaVital-Nachwuchsförderpreis zu Ehren von Josef Rahm ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand in den Räumlichkeiten der Orthopädie- und Rehatechnik Dresden, einem der Vorjahressieger, statt.


Eine fachkundige Jury der rehaVital Gesundheitsservice GmbH wählte bereits zum dritten Mal in Folge unter den Nominierten die vielversprechendsten Kandidaten aus. Dabei lag das Augenmerk nicht nur auf guten Noten in der Abschlussprüfung, sondern auch auf darüber hinaus gehendes Engagement im Unternehmen, der Umsetzung eigener Projekte sowie die persönliche Entwicklung der Azubis während ihrer Ausbildung.


Auch für das Jahr 2017 hatten die einzelnen Mitgliedsbetriebe wieder viele außergewöhnliche Auszubildende im handwerklichen und kaufmännischen Bereich nominiert. Beeindruckend waren die beigefügten Empfehlungsschreiben, die zeigten, wie überzeugt die Unternehmen von der großen Entwicklung und Leistung ihrer Azubis sind und wie sehr den Ausbildern eine entsprechende Würdigung der Leistungen durch die Auszeichnung mit dem rehaVital-Förderpreis am Herzen liegt. „Wir freuen uns sehr, dass die Identifikation der Auszubildenden mit ihren Betrieben so groß ist und auch auf Gegenseitigkeit beruht. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es wichtig, die jungen Mitarbeiter auch langfristig für die Hilfsmittelbranche zu begeistern und sie zu fördern“, betont Ralf Kaspar Kemmerling, Geschäftsführer der rehaVital.


Den Gewinnern wurden eine Urkunde und ein attraktives Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro als Anerkennung und Anreiz für großen Einsatz überreicht. „Es ist beeindruckend zu sehen, wie die Preisträger im Laufe der Ausbildung über sich hinaus gewachsen sind“, betont Detlef Möller, Aufsichtsratsvorsitzender der rehaVital. „Mit ihrem Enthusiasmus und ihrer Einsatzbereitschaft sind sie ein ganz großer Gewinn für unsere Mitgliedsunternehmen.“


Abgerundet wurde der Tag, neben einem Rundgang durch den Betrieb, mit einem auf die Preisträger und deren Ausbilder zugeschnittenen Coaching. Die Fünf-Sterne-Rednerin Nicola Fritze brachte den Teilnehmern unter anderem die Methoden zur Eigen- und Fremd-Motivation näher sowie die erfolgreiche Formulierung der eigenen beruflichen Ziele, so dass alle Beteiligten wertvolle Erkenntnisse aus dem Coaching mit nach Hause nehmen konnten.


Der Josef Rahm Förderpreis wurde nach dem langjährigenAufsichtsratsvorsitzenden der rehaVital Gesundheitsservice GmbH benannt, der leider 2016 frühzeitig verstarb. Seinem Engagement für fundierte und ambitionierte Ausbildung des Nachwuchses zu Ehren werden besondere handwerkliche und kaufmännische Leistungen sowie Eigeninitiative bei Auszubildenden der rehaVital ausgezeichnet.

Die Gewinner 2017 im Überblick:

Handwerklicher Bereich:

1. Preis (dotiert mit 1.500,-€)
Stolle Sanitätshaus GmbH & Co. KG
Herr Konrad Seelinger
 
2. Preis (dotiert mit 600,-€)
rahm Zentrum für Gesundheit GmbH
Frau Susanne Frechen

3. Preis (dotiert mit 400,-€)
Vital am See GmbH
Frau Freyja Schilling

Kaufmännischer Bereich:
1. Preis (dotiert mit 1.500,-€)
Sanitätshaus Lettermann GmbH
Herr Marcel Lamers

2. Preis (dotiert mit 600,-€)
Medigroba medizintechnische Großhandlung GmbH
Herr Steffen Wäschle

3. Preis (dotiert mit 400,-€)
Sanitätshaus Jansen OHG
Frau Anna Bajew

Themen, die uns bewegen: