rehaVital - Kompetenz macht den Unterschied

rehaVital ist eine der führenden Verbundgruppen für Hilfsmittelversorgung mit mehr als 110 selbstständigen Gesundheitsfachbetrieben, fast 700 Standorten (Filialen und Betriebsstätten) in ganz Deutschland und mehr als 10.000 Mitarbeitern.


Die Vielfalt der unterschiedlichen Versorgungsbereiche der Mitglieder macht es notwendig, individuelle Lösungen für die Bedürfnisse der Patienten anzubieten.

Die Rehabilitation nach einem Krankenhausaufenthalt ist ein wichtiger Faktor in der Gesundung von Patienten. Der gezielte Einsatz von Hilfsmitteln zur Unterstützung der Rehabilitation ermöglicht es den Patienten, Mobilität zurückzugewinnen.
Medizintechnik (z. B. Beatmungs-geräte, Sauerstofftherapie) ermöglicht vielen Patienten den Verbleib in der eigenen Häuslichkeit. Die Produkte tragen dazu bei, eine Linderung von Beschwerden zu erzielen.
Moderne Orthopädie hilft Patienten mit Problemen im Bereich des Stütz- bzw. Bewegungsapparates. Orthopädische Behandlungen werden durch Hilfs-mittel unterstützt. Der Einsatz modern-ster hightech Materialien verbessert die Mobilität der Patienten.
Patienten mit chronischen Erkrankungen sind auf kontinuierliche Unterstützung in ihrer eigenen Häuslichkeit angewiesen. Hierzu gehören z.B. Dienstleistungen und Produkte zur Wundversorgung, Inkontinenz, Stomaversorgung und enteralen Ernährung.
Durch eine umfassende Kinderversorgung mit modernen Konzepten, wird die Lebensqualität von behinderten Kindern und ihrer Inklusion in der Gesellschaft verbessert. Dabei setzen wir auf eine wohnortnahe und bundesweite Versorgung.
Sanitätshäuser stehen für kompetente Beratung, genaue Bedarfsanalyse, perfekte Hilfsmittelversorgung und ein qualitativ hochwertiges Dienstleistungs- und Produktangebot. Eine wichtige Adresse, die Patienten im täglichen Leben zu unterstützten.

Informationen zum Thema Schlaganfall

Verlinkung zum Thema Schlaganfall auf www.rehaVital.de/schlaganfall

In seiner Herbstausgabe beschäftigt sich das SAMagazin unter anderem mit innovativen Therapieansätzen in der Neurorehabilitation, der möglichst schnellen Diagnostik von motorischen Defiziten nach einem Schlaganfall sowie den Möglichkeiten einer Thrombektomie. Zudem kommen der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zum Thema "Pflegende Angehörige" sowie der Neurologenpräsident Gereon Fink zur "Neurologie als Schlüsselmedizin" zu Wort.

SAMagazin Oktober 2017 ansehen.

Themen, die uns bewegen: